Imperfekt: Erklärung und Beispiele

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Samstag, 27. Juni 2020 um 16:51 Uhr

Mit dem Imperfekt (1. Vergangenheit) der deutschen Sprache befassen wir uns hier. Dies sind die Themen:

  • Eine Erklärung, wozu man das Imperfekt braucht.
  • Regeln und Beispiele für die Verwendung des Imperfekts.
  • Aufgaben / Übungen um das Thema selbst zu üben.
  • Ein Frage- und Antwortbereich zum Imperfekt.

Hinweis: Wir sehen uns gleich das Imperfekt an. Hilfreich ist es, wenn ihr bereits wisst, was ein Verb ist und wie man dieses konjugiert. Falls ihr davon noch nichts wisst und ihr die folgenden Abschnitte nicht versteht, dann werft bitte einen Blick in unseren Artikel Verb. Macht auch unsere Aufgaben zum Imperfekt.


Imperfekt Definition und Erklärung

Was versteht man unter dem Imperfekt?

Hinweis:

Das Imperfekt - auch Präteritum genannt - ist eine Zeitform. Diese wird verwendet um Dinge in der Vergangenheit zu beschreiben. Das Imperfekt wird für Erklärungen und Berichte in der Schriftsprache benutzt.

Sehen wir uns einige typische Beispiele für das Imperfekt an. Ein Blick auf das Verb - zum besseren Verständnis unterstrichen - zeigt dabei, dass es sich um das Imperfekt handelt.

Abgeschlossene Handlungen

  • Er lachte sie aus.
  • Sie saß auf dem Stuhl.
  • Wir packten viele Erdebeeren in den Korb.

Erklärungen und Berichte in der Vergangenheit

  • Der Wagen war rot.
  • Das Radio war laut.

Sehen wir uns jetzt noch die Regeln zur Bildung des Imperfekts an.




Imperfekt Regeln und Beispiele

Wie bildet man Sätze im Imperfekt? Dazu muss man das Verb im Satz entsprechend verändern. Liegt ein regelmäßiges Verb vor müssen wir nur die Endungen anpassen. Bei regelmäßigen Verben lauten die Endungen -te, -test, -te, -ten, -tet, -ten.

Beispiel Imperfekt malen

  • ich malte
  • du maltest
  • er malte
  • wir malten
  • ihr maltet
  • sie malten

Beispiel Imperfekt lernen

  • ich lernte
  • du lerntest
  • er lernte
  • wir lernten
  • ihr lerntet
  • sie lernten

Einige Verben sind nicht regelmäßig. In diesen Fällen ist die Bildung der Verben deutlich schwieriger. Insbesondere die Verben haben und sein sind hier wichtig. Aus diesem Grund sehen wir uns die Konjugation im Imperfekt genauer an.

Beispiel Imperfekt haben

  • Ich hatte gestern Geburtstag.
  • Du hattest gestern Geburtstag.
  • Er hatte gestern Geburtstag.
  • Wir hatten gestern Geburstag.
  • Ihr hattet gestern Geburtstag.
  • Sie hatten gestern Geburtstag.

Beispiel Imperfekt sein

  • Ich war gestern im Kino.
  • Du warst gestern im Kino.
  • Sie war gestern im Kino.
  • Wir waren gestern im Kino.
  • Ihr wart gestern im Kino.
  • Sie waren gestern im Kino.

Imperfekt Aufgaben / Übungen

Aufgabe 1:

In diesem Bereich könnt ihr das Thema Präteritum üben. Dazu bekommt ihr vier Antwortmöglichkeiten. Nur eine Antwort davon ist richtig. Fragen bzw. Aufgaben können per Klick übersprungen werden. Vervollständige den Satz im Präteritum.

  • Er ________ sie aus.
Aufgabe überspringen »


Du hast 0 von 5 Aufgaben erfolgreich gelöst.

Fragen mit Antworten zum Imperfekt

In diesem Abschnitt sehen wir uns typische Fragen mit Antworten zum Imperfekt an.

F: In welchen Fällen benutzt man das Imperfekt?

A: Mit dem Imperfekt beschreibt man Dinge die bereits passiert sind. Dies betrifft abgeschlossene Beschreibungen in der Vergangenheit.

F: Wann wird dieses Thema in der Schule behandelt?

A: Das Imperfekt steht meistens ab der 3. Klasse der Grundschule auf dem Lehrplan.

F: Welche Themen sollte ich mir als nächstes ansehen?

A: Wir arbeiten an diesen Themen und werden diese später hier verlinken:

  • Personalpronomen
  • Wortfeld
  • Wortstamm und Wortfamilie
  • Perfekt
  • Präteritum
  • Satzglieder
  • Subjekt
  • Prädikat
  • Wörtliche Rede
  • Präsens

Neue Artikel

411 Gäste online