Personalpronomen (Deutsch)

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Samstag, 27. Juni 2020 um 17:02 Uhr

Die Personalpronomen im Deutschen sehen wir uns hier an. Dies sind die Themen:

  • Eine Erklärung, welche Personalpronomen es gibt.
  • Viele Beispiele für Personalpronomen in Sätzen.
  • Aufgaben / Übungen um das Thema selbst zu üben.
  • Ein Frage- und Antwortbereich zu Personalpronomen.

Tipp: Wir sehen uns gleich noch einmal kurz den Begriff Nomen an. Wer dies noch ausführlicher braucht wirft einen Blick in unseren Artikel Nomen rein. Ansonsten gleich ran an die Personalpronomen.


Personalpronomen Erklärung

Im Wort Personalpronomen steckt das Wort Nomen drin. Mit Nomen werden Dinge, Personen, Pflanzen und Tiere bezeichnet. Die Personalpronomen treten nun an deren Stelle. Sehen wir uns zwei Beispiele dazu an.

Personalpronomen Beispiele:

  • Lukas hat eine Katze.
  • Er hat eine Katze.
  • Ich gehe mit Maike in die Schule.
  • Wir gehen in die Schule.

Welche Personalpronomen gibt es in der deutschen Sprache? Die nächste Tabelle zeigt erst einmal die Personalpronomen im Nominativ. Was dies bedeutet sehen wir uns weiter unten genauer an.

Tabelle nach rechts scrollbar
Person Einzahl Mehrzahl
1. Person ich wir
2. Person du ihr
3. Person er sie
sie sie
es sie

Beispiele Personalpronomen Nominativ:

  • Ich gehe in die Schule.
  • Du gehst in die Schule.
  • Er geht in die Schule.
  • Wir gehen in die Schule.
  • Ihr geht in die Schule.
  • Sie gehen in die Schule.

Was dies mit dem Nominativ auf sich hat wird im nächsten Abschnitt besprochen.




Personalpronomen: Nominativ, Dativ und Akkusativ

Personalpronomen richten sich in Einzahl und Mehrzahl, im Geschlecht und im Fall nach dem Wort, welches es ersetzt. Man bezeichnet dies als Deklination oder Beugung. In der deutschen Sprache unterscheidet man dabei verschiedene Fälle. Für uns hier interessant sind Nominativ, Dativ und Akkusativ.

Personalpronomen Nominativ:

Der Nominativ ist der Wer-Fall. Man fragt daher auch mit wer danach.

  • „Anna spielt im Garten."
  • Wer spielt im Garten?"
  • „Anna."
  • „Am See sitzen gerade drei Jugendliche."
  • Wer sitzt am See?"
  • „Drei Jugendliche."

Wie in der Tabelle weiter oben gezeigt geht es beim Personalpronomen Nominativ um ich, du, er, sie, es, wir, ihr und sie.

Personalpronomen Dativ:

Beim Dativ handelt es sich um den Wem-Fall.

  • „Marc wurde beim Umzug geholfen."
  • Wem wurde beim Umzug geholfen?"
  • „Marc."
  • Ihm wurde beim Umzug geholfen."

Weitere Beispiele:

  • Dir gefällt das gar nicht.
  • Ihr macht das nichts aus.
  • Mir ist das egal.

Tabelle Personalpronomen Dativ:

Hier noch eine Tabelle zu Personalpronomen für den Dativ nach Einzahl und Mehrzahl unterteilt.

Tabelle nach rechts scrollbar
Person Einzahl Mehrzahl
1. Person mir uns
2. Person dir, Ihnen euch, Ihnen
3. Person ihm ihnen
ihr
ihm

Personalpronomen Akkusativ:

Der Akkusativ ist der Wen-Fall in der deutschen Sprache.

  • „Marc hat es umgehauen."
  • Wen hat es umgebauen?"
  • „Marc."
  • Ihn hat es umgehauen."

Weitere Beispiele:

  • Mich geht dies nichts an.
  • Euch kann das doch egal sein.

Tabelle Personalpronomen Akkusativ

Tabelle nach rechts scrollbar
Person Einzahl Mehrzahl
1. Person mich uns
2. Person dich, Sie euch, Sie
3. Person ihn sie
sie
es

Fragen mit Antworten zu Personalpronomen

In diesem Abschnitt sehen wir uns typische Fragen mit Antworten zum Personalpronomen an.

F: Wie sollte ich dieses Thema lernen ?

A: Jeder Mensch lernt natürlich verschidenen. Ich empfehle jedoch bei den Personalpronomen mit dem Nominativ zu beginnen. Man kann mit wer danach Fragen, sprich man hat einen Wer-Fall. Wem dies noch nicht klar ist sollte die Beispiele weiter oben im Text noch einmal lesen. Erst wenn ihr dies versteht solltet ihr an Akkusativ und Dativ gehen.

F: Wann wird dieses Thema in der Schule behandelt?

A: In der Regel stehen die Personalpronomen ab der 3. Klasse (und danach) auf dem Lehrplan.

F: Welche Themen sollte ich mir als nächstes ansehen?

A: Wir arbeiten an diesen Themen und werden diese später hier verlinken:

  • Personalpronomen
  • Wortfeld
  • Wortstamm und Wortfamilie
  • Perfekt
  • Präteritum
  • Satzglieder
  • Subjekt
  • Prädikat
  • Wörtliche Rede
  • Präsens
657 Gäste online