Präsens (Deutsch): Erklärung und Beispiele

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Mittwoch, 25. März 2020 um 21:16 Uhr

Das Präsens (Gegenwartsform) der deutschen Sprache wird hier besprochen. Dies sind die Themen:

  • Eine Erklärung, wozu man das Präsens braucht.
  • Regeln und Beispiele für die Verwendung des Präsens.
  • Aufgaben / Übungen um das Thema selbst zu üben.
  • Ein Frage- und Antwortbereich zum Präsens.

Tipp: Wir sehen uns gleich das Präsens an. Hilfreich ist es, wenn ihr bereits wisst, was ein Verb ist und wie man ein Verb konjugiert. Falls ihr davon noch keine Ahnung habt und ihr die folgenden Abschnitte nicht versteht, dann werft bitte einen Blick in unseren Artikel Verb. Macht auch unsere Übungen zum Präsens.


Präsens Erklärung

Sehen wir uns eine Definition zum Präsens an.

Hinweis:

Das Präsens ist eine Zeitform in der deutschen Sprache. Diese wird verwendet um Dinge in der Gegenwart auszudrücken. Daher oftmals auch die Bezeichnung Gegenwartsform. Das Präsens kann jedoch auch verwendet werden um regelmäßige Handlungen auszudrücken. In bestimmten Fällen können jedoch auch Dinge in der Zukunft beschrieben werden.

Sehen wir uns einige typische Anwendungen für das Präsens an. Ein Blick auf das Verb (unterstrichen) zeigt dabei, dass es sich um das Präsens handelt.

Handlungen in der Gegenwart

  • Wir gehen in die Schule.
  • Ich spiele Tennis.
  • Unser Nachbar fährt in die Stadt.

Beschreibungen und Zustände in der Gegenwart

  • Die Blume ist rot.
  • Das Essen ist furchtbar.

Wiederkehrende Handlungen

  • Jeden Sonntag geht sie in die Kirche.
  • Wir spielen seit drei Jahren Tischtennis.
  • Jeden Mittag mache ich meine Hausaufgaben.

Geplante Handlungen in der Zukunft

  • Morgen Abend gehen wir ins Restaurant.
  • In einem Jahr spiele ich in der Bundesliga!




Präsens Beispiele und Regeln

Es gibt eigentlich nicht viele Regeln um das Präsens zu bilden. Dazu nimmt man ein Verb in seiner Grundform (laufen, sitzen, essen, malen etc.) und passt die Endungen nach Person und Anzahl an. Man bezeichnet dies als konjugieren.

Die Endungen bei regelmäßigen Verben sind -e, -st, -t, -en, -t und -en. Sehen wir uns zwei Beispiele für regelmäßige Verben in der Gegenwart an.

Beispiel Präsens gehen

  • Ich gehe
  • du gehst
  • er / sie / es geht
  • wir gehen
  • ihr geht
  • sie gehen

Beispiel Präsens haben

  • ich habe
  • du hast
  • er / sie / es hat
  • wir haben
  • ihr habt
  • sie haben

Manche Verben sind nicht regelmäßig. In diesem Fall haben wir nicht die typischen Endungen wie in den letzten beiden Beispielen. Ein unrelmäßiges Verb ist zum Beispiel laufen.

Beispiel Präsens laufen

  • ich laufe
  • du läufst
  • er / sie / es läuft
  • wir laufen
  • ihr lauft
  • sie laufen

Aufgaben / Übungen Präsens

Aufgabe 1:

In diesem Bereich könnt ihr das Thema Präsens üben. Dazu bekommt ihr vier Antwortmöglichkeiten. Nur eine Antwort davon ist richtig. Fragen bzw. Aufgaben können per Klick übersprungen werden. Setze das richtige Wort passend konjugiert ein.

  • Wir ______ auf unseren Stühlen.
Aufgabe überspringen »


Du hast 0 von 5 Aufgaben erfolgreich gelöst.

Fragen mit Antworten zum Präsens

In diesem Abschnitt sehen wir uns typische Fragen mit Antworten zum Präsens an.

F: Was ist der Unterschied zwischen Präsens und Präteritum?

A: Das Präsens wird dazu verwendet Dinge in der Gegenwart und manchmal auch in der Zukunft zu beschreiben. Sind jedoch Dinge bereits passiert, dann werden diese mit einer Vergangenheitsform wie zum Beispiel dem Präteritum beschrieben.

F: Wann wird dieses Thema in der Schule behandelt?

A: Eigentlich wird bereits in der 1. Klasse das Präsens verwendet. Der Begriff Präsens wird jedoch oft erst ab der 3. Klasse verwendet.

F: Welche Themen sollte ich mir als nächstes ansehen?

A: Wir arbeiten an diesen Themen und werden diese später hier verlinken:

  • Personalpronomen
  • Wortfeld
  • Wortstamm und Wortfamilie
  • Perfekt
  • Präteritum
  • Satzglieder
  • Subjekt
  • Prädikat
  • Wörtliche Rede
  • Präsens
779 Gäste online