Azubiworld partner

Magnete / Magnetismus einfach erklärt

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 20:29 Uhr

Das Thema Magnete und Magnetismus wird hier einfach erklärt. Kurzfassung der Inhalte:

  • Eine Erklärung, was ein Magnet bzw. Magnetismus ist.
  • Einige Beispiele zu Magneten und Magnetismus.
  • Aufgaben / Übungen damit ihr dieses Thema selbst üben könnt.
  • Ein Video, welches sich mit Magneten und Magnetismus befasst.
  • Ein Frage- und Antwortbereich rund um dieses Thema.

Hinweis:

Dieser Artikel ist Teil unseres Kurses zur Elektrotechnik "Von der Grundlagen der Elektrotechnik in der 5. Klasse bis zum Ingenieur".

Erklärung Magnete / Magnetismus

Bereits in der Grundschule bekommen Kinder oft einen Magneten in die Hand gedrückt. Diese halten sie dann vor bestimmte Gegenstände und wie von "Geisterhand" werden diese angezogen. Klären wir also zunächst: Was ist ein Magnet?

Hinweis:

Magnete sind Körper, die andere Körper aus Eisen, Kobalt und Nickel anziehen. Manche Körper haben diese Eigenschaften dauerhaft und werden daher als Dauermagnete oder Permanentmagnete bezeichnet.

Magnete gibt es in ganz verschiedenen Bauformen. Eine ganz einfache Form für einen Magneten ist ein Stabmagnet:

Magnete / Magnetismus Stabmagnet

Eine weitere typische Bauform ist der Hufeisenmagnet:

Magnete / Magnetismus Hufeisenmagnet

Man unterscheidet bei Magneten zwischen einem Nordpol und einem Südpol. Der Nordpol (N) wird in rot markiert, der Südpol (S) wird in grün markiert.Von dem Magneten gehen Kraftwirkungen aus. Am stärksten ist die Kraftwirkung an den Enden des Magneten, die man auch als Magnetpole bezeichnet.

Bringt man zwei Magnete zusammen, dann können zwei Dinge passieren: Die Magnete ziehen sich an oder stoßen sich ab. Dies hängt davon ab, wie die Magnetpole zueinander stehen. Es gilt:

  • Zwei Südpole stoßen sich gegenseitig ab.
  • Zwei Nordpole stoßen sich gegenseitig ab.
  • Nordpol und Südpol ziehen sich an.

Mehr dazu im Artikel Polgesetze.

Nehmen wir nun zum Beispiel einen Stabmagneten und brechen diesen in der Mitte durch. Was passiert nun? Kaum zu glauben, aber wir erhalten dadurch zwei neue Stabmagnete, die ebenfalls wieder einen Nordpol und einen Südpol aufweisen. Wir können die halbierten Stabmagnete nun ständig weiter teilen und würden immer kleinere Stabmagnete erhalten.

Grund dafür ist, dass magnetisierbare Stoffe aus ganz winzigen Bereichen bestehen, die sich jeweils wie ein Magnet verhalten. Man bezeichnet diese als Elementarmagnete. Diese Elementarmagnete kann man mit einem anderem Magneten ausrichten. Auf diese Weise kann man einen Körper magnetisieren. Durch Hitze und durch Erschütterungen kann man ein Entmagnetisieren durchführen. Mehr dazu im Artikel Magnetisieren / Entmagnetisieren.

Bleibt noch eine Frage: Was sind Magnetfelder? Rund um einen Magneten entstehen magnetische Felder. Der Raum um einen Magneten, in welchem magnetischen Wirkungen zu beobachten sind, bezeichnet man als Magnetfeld. Diese werden durch Feldlinien optisch dargestellt. Für einen Stabmagneten kann man dies so darstellen:

Magnete / Magnetismus Feldlinien

Genauer sehen wir uns dies unter magnetisches Feld an. Die Erde verfügt auch über ein Magnetfeld. Dieses behandeln wir unter Magnetfeld der Erde.

Beispiele Magnete / Magnetismus

In diesem Abschnitt sollen noch eine Reihe an Beispielen zu Magneten und Magnetismus behandelt werden. Wir sehen uns dabei Aufgaben an, wie sie gerne auch in der Schule von Lehrern gestellt werden und lösen diese im Anschluss.

Beispiel 1:

Nenne drei Stoffe, die von einem Magneten nicht angezogen werden?

Lösung: Hier könnte man zum Beispiel Holz, Plastik, Glas, Gold oder auch Silber nennen.

Beispiel 2:

Was ist ein Kompass und wie funktioniert dieser?

Lösung: Der Kompass ist ein Instrument zur Bestimmung der Richtung, zum Beispiel der Himmelsrichtung (Norden, Süden, Westen, Osten). Das klassische Gerät ist ein Magnetkompass, der anhand des Magnetfelds der Erde die Bestimmung der magnetischen Nordrichtung und daraus aller anderen Himmelsrichtungen erlaubt. Anders ausgedrückt: Man kann damit eine Richtung bestimmen. Das Gehäuse eines Kompasses darf nicht aus Eisen sein, sonst würde die Kompassnadel irgendwohin zeigen.

Beispiel 3:

Was passiert, wenn man einen Magneten zerbricht?

Lösung: Zerbricht man einen Magneten erhält man nun zwei Magnete, die jeweils einen Nordpol und einen Südpol aufweisen.

Beispiel 4:

Vier Bilder sollen gezeichnet werden. Dabei sollen beide Möglichkeiten gezeigt werden, bei denen sich Magnete abstoßen und beide Möglichkeiten gezeichnet werden, bei denen diese sich anziehen.

Lösung: Gleiche Pole stoßen sich ab und unterschiedliche Pole ziehen sich an. Dies sieht dann so aus:

Magnete / Magnetismus Beispiel 4

Aufgaben / Übungen Magnetismus

Aufgabe 1: Bei einem Magneten gibt es einen Nordpol und ....

Überspringen »


Du hast 0 von 5 Aufgaben erfolgreich gelöst.

Magnete / Magnetismus Video

Grundlagen Magnetismus

Das nächste Video befasst sich mit den Grundlagen von Magneten und Magnetismus, so wie man diese schon zum Teil in der Grundschule behandelt. Es wird dabei erklärt, was ein Magnet ist und welche Pole dieser aufweist. Auch auf Bauformen von Magneten wird eingegangen und auf magnetische Feldlinien.


Nächstes Video »

Fragen mit Antworten zu Magnete / Magentismus

In diesem Abschnitt geht es um typische Fragen mit Antworten zu Magneten und Magnetismus.

F: Wann wird das Thema Magnete / Magnetismus in der Schule behandelt?

A: Mit Magneten bzw. Magnetismus geht es oft bereits in der Grundschule los. Dann dürfen Kinder mit einem Magneten schon einmal ein paar Gegenstände anziehen. So richtig startet das Thema jedoch meistens erst in der 5. Klasse oder 6. Klasse. Hier sieht man sich dann auch die magnetischen Feldlinien näher an. Das Rechnen am magnetischen Feld kommt jedoch erst später. Wie viel später hängt auch vom Bundesland ab.

F: Welche Themen gibt es rund um den Magneten / Magnetismus zu lernen?

A: Wir haben hier einige Grundlagen zu Magneten und Magnetismus behandelt. Hier eine Liste, welche absoluten Basisartikel wir hier haben:


Neue Artikel

880 Gäste online