Azubiworld partner

Umkehraufgaben Klasse 1 + 2

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 20:28 Uhr

Dieser Artikel befasst sich mit Umkehraufgaben für die Klassen 1 und 2. Folgende Inhalte werden hier behandelt:

  • Eine Erklärung was Umkehraufgaben überhaupt sind.
  • Beispiele mit Zahlen um Umkehraufgaben zu verstehen.
  • Aufgaben bzw. Übungen mit Musterlösungen zu diesem Thema.
  • Ein Video welches die Inhalte zu Umkehraufgaben noch einmal erläutert.
  • Typische Fragen und Antworten zu diesem Thema.

Um Umkehraufgaben lösen zu können, ist es sehr hilfreich, bereits ein paar absolute Grundlagen der Mathematik zu beherrschen. Dazu gehören einfache Rechenaufgaben, die wir im Artikel Plusaufgaben und Minusaufgaben zeigen. Wir behandeln auf dieser Website auch noch ein ähnliches Thema namens Tauschaufgaben. Der Unterschied zu Umkehraufgaben wird hier ebenfalls noch erklärt.

Umkehraufgaben Erklärung

Was sind Umkehraufgaben? Bei einer Umkehraufgabe verwandelt man eine Additionsaufgabe (Plusaufgabe) in eine Subtraktionsaufgabe (Minusaufgabe). Die Zahlen, die dabei verwendet werden, sind gleich. In der Klasse 1 und Klasse 2 der Grundschule wird oftmals im Zahlenraum bis 20 gerechnet. Aus diesem Grund sehen wir uns Aufgaben bis 20 an.

  • Aufgabe: 14 + 5 = 19
  • Umkehraufgabe: 19 - 5 = 14

  • Aufgabe: 20 - 7 = 13
  • Umkehraufgabe: 13 + 7 = 20

Hinweis:
Man kann Umkehraufgaben auch dazu einsetzen eine Lösung zu überprüfen, um möglicherweise einen Rechnerfehler ausfindig zu machen
.

Hinweis:
Neben Umkehraufgaben gibt es auch noch Tauschaufgaben. Bei Tauschaufgaben bleibt das Rechenzeichen gleich, man tauscht nur die Zahlen. Aus 3 + 5 = 8 wird die Tauschaufgabe 5 + 3 = 8. Aus 2 + 4 = 6 wird bei der Tauschaufgabe 4 + 2 = 6.
.

Umkehraufgaben Beispiele

Wir haben uns im letzten Abschnitt bereits ein paar Umkehraufgaben angesehen. In diesem Abschnitt wollen wir uns weitere Beispiele ansehen.

Beispiele:

Zu zahlreichen Gleichungen soll die Umkehraufgabe gebildet werden:

  • 16 + 3 = 19
  • 19 - 3 = 16
  • 19 - 6 = 13
  • 13 + 6 = 19
  • 5 + 4 = 9
  • 9 - 4 = 5
  • 11 + 4 = 15
  • 15 - 4 = 11

Soweit ein paar Beispiele. Wie man klar sehen kann, verwendet man bei einer Umkehraufgabe die selben Zahlen. Aus einem plus (+) wird ein minus (-). Aus einem minus (-) wird ein plus (+). Um selbst fit im Rechnen dieser Aufgaben zu werden, solltet ihr die folgenden Übungen lösen.

Umkehraufgaben Aufgaben bzw. Übungen

Aufgabe 1: Wie lautet die Umkehraufgabe zu 20 - 7?

Überspringen »


Du hast 0 von 2 Aufgaben erfolgreich gelöst.

Umkehraufgaben Video

Das nächste Video enthält eine Erklärung, was eine Umkehraufgabe ist. Auch zahlreiche Beispiele werden dabei vorgerechnet.


Nächstes Video »

Umkehraufgaben Fragen und Antworten

Zu Umkehraufgaben tauchen immer mal wieder Fragen von Nutzern auf. Diese sammeln wir hier und versuchen sie für jeden verständlich zu beantworten.

F: Gibt es zu Umkehraufgaben auch Bücher um mehr zu lernen?

A: Ja, gibt es. Zum Beispiel Das große Übungsbuch Mathematik Grundschule 1. - 4.Klasse aus dem Pons-Verlag.

F: Was ist der Unterschied zwischen Umkehraufgabe und Tauschaufgabe.

A: Neben Umkehraufgaben gibt es auch noch Tauschaufgaben. Bei Tauschaufgaben bleibt das Rechenzeichen gleich, man tauscht nur die Zahlen. Aus 3 + 5 = 8 wird die Tauschaufgabe 5 + 3 = 8. Aus 2 + 4 = 6 wird bei der Tauschaufgabe 4 + 2 = 6.


Neue Artikel

609 Gäste online