Azubiworld partner

Monatszinsen berechnen

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Montag, 22. Januar 2018 um 13:17 Uhr

Wie man Monatszinsen berechnen kann, lernt ihr hier. Dies sehen wir uns an:

  • Eine Erklärung, was Monatszinsen sind und was man dabei beachten muss.
  • Beispiele zur Berechnung von Monatszinsen.
  • Aufgaben / Übungen um dieses Thema selbst zu üben.
  • Ein Video zur Zinsrechnung.
  • Ein Frage- und Antwortbereich zu diesem Gebiet.

Hinweis:

Wir sehen uns mit der Berechnung von Monatszinsen einen kleinen Ausschnitt aus der Zinsrechnung an. Wer dieses Thema umfangreicher benötigt, der sieht bitte in den Hauptartikel Zinsrechnung rein.

Erklärung und Definition Monatszinsen

Zur Zinsrechnung gehört auch die Berechnung der Monatszinsen. Starten wir kurz mit einer Definition der Monatszinsen:

Hinweis:

Monatszinsen werden für manche Geldanlagen berechnet. Dabei betrachtet man sich Zeiträume, die geringer als ein Jahr sind (ansonsten rechnet man zunächst die Jahreszinsen aus). Die Monatszinsen sind das Geld, dass für einen Anlagezeitraum von m Monaten hinzukommt.

Ein wichtiger Punkt bei der Berechnung von Monatszinsen wird oftmals vergessen: In Deutschland wird meistens mit dem so genannten Bankjahr gearbeitet: Jeder Monat des Jahres wird dabei mit 30 Tagen berechnet und das Jahr mit 360 Tagen (12 Monate mit 30 Tagen).

Die Berechnung von Zinsen kann in anderen Ländern der Erde anderes gehandhabt werden. Passt also sehr darauf auf, für welches Land ihr die Monatszinsen berechnen wollt. Für Deutschland sehen wir uns nun die entsprechende Formel an und stellen diese um.

Formel Monatszinsen:

Die Formel zur Berechnung der Monatszinsen beinhaltet die Zinsen Z, das Kapital K, die Zinszahl p und die Anzahl der Monate m. Die Gleichung lautet:

Monatszinsen Formel

Dabei sind:

  • "Z" die anfallenden Zinsen
  • "K" das eingesetzte Geld (Kapital)
  • "p" die Zinszahl
  • "m" die Anzahl der Monate, die angelegt wird

Formel Monatszinsen umgestellt:

Manchmal benötigt man die Formeln nach anderen Variablen umgestellt, zum Beispiel nach dem Kapital. Die Formeln sehen umgestellt so aus:

Monatszinsen Formel umstellen

Beispiele Monatszinsen

Sehen wir uns einige Beispiele zur Formel der Monatszinsen an.

Beispiel 1: Zinsen berechnen

Eine Summe von 3300 Euro wird zu einem Zinssatz von 2,6 % angelegt. Der Anlagezeitraum sei 8 Monate. Wie viele Zinsen fallen für diesen Zeitraum an?

Lösung:

Das Kapital beträgt vor der Anlage 3300 Euro, damit K = 3300 Euro. Der Zinssatz ist 2,6 %, daher ist die Zinszahl p = 2,6. Die Anzahl der Monate ist 8, daher m = 8. Dies setzen wir in die Gleichung ein und rechnen aus.

Monatszinsen Beispiel 1

Auf die 3300 Euro kommen nach 8 Monaten 57,20 Euro drauf. Damit ist die Summe nach der Anlagezeit 3357,20 Euro.

Beispiel 2: Monatszinsen Formel für Kapital berechnen

Ein Unternehmer hat eine Rechnung über 1450 Euro vergessen zu zahlen. Erst mit 3 Monaten Verspätung zahlt er und muss als Strafe 1471,75 Euro überweisen. Wie hoch war der Zinssatz für den Verzug?

Lösung:

Wir rechnen zunächst aus, wie viele Zinsen drauf kamen:

Monatszinsen Beispiel 2

In den drei Monaten sind 21,75 Euro an Zinsen angefallen. Wir wissen damit, dass Z = 21,75 Euro ist. Das Kapital war K = 1450 Euro und es waren 3 Monate, daher m = 3. Gesucht ist der Zinssatz: Daher nehmen wir die Formel von oben, welche nach p umgestellt ist und setzen ein:

Monatszinsen Beispiel 2b

Wir erhalten die Zinszahl zu p = 6. Dies bedeutet, dass der Zinssatz p % = 6 % ist.

Aufgaben / Übungen Monatszinsen

Aufgabe 1: Bevor ihr selbst rechnen sollt, gibt es kurz ein paar Fragen zur Formel der Monatszinsen (Wer die Fragen nicht mag, kann auf überspringen klicken). Frage 1: Wofür steht das Z in der nächsten Formel?

Monatszinsen Formel

Überspringen »


Du hast 0 von 6 Aufgaben erfolgreich gelöst.

Video Zinsrechnung

Beispiele zur Zinsrechnung

Die Zinsrechnung wird im nächsten Video behandelt. Dabei wird gezeigt, wie man Zinsen für Tage, Monate und Jahre berechnet. Auch wie man Zinssätze und das Kapital berechnet, lernt ihr durch Formeln und Beispiele. Am Ende des Videos wird auch gezeigt, wie man den Zeitraum berechnet.


Nächstes Video »

Fragen mit Antworten Monatszinsen

In diesem Abschnitt sehen wir uns typische Fragen mit Antworten zu Monatszinsen an.

F: Wie lerne ich das Thema Monatszinsen am besten?

A: Seht euch die Formel für die Monatszinsen gründlich an, versucht sie euch wenn ihr sie öfters braucht sogar zu merken. Dabei ist es auch wichtig darauf zu achten, wofür die Variablen (Buchstaben) bei der Formel stehen. Auch das sollte in euer Gedächtnis. Seht euch auch die Beispiele an und macht mit diesem Wissen unsere Aufgaben zum Thema.

F: Welche Themen sollte ich mir als nächstes ansehen?

A: Wir bauen rund um die Monatszinsen noch eine Reihe an weiteren Artikeln zur Zinsrechnung und Prozentrechnung auf. Die folgenden Themen aus diesem Bereich sind bereits verfügbar.


Neue Artikel

669 Gäste online