Azubiworld partner

Mathe Klasse 2

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 13. Juli 2017 um 20:10 Uhr

In den nächsten Abschnitten erhaltet ihr eine Übersicht der Mathematik-Themen der 2. Klasse der Grundschule. Zuerst gibt es die Liste an Themen. Im Anschluss sehen wir uns noch einmal an, was man unter den jeweiligen Themen zu verstehen hat, wobei es dann auch den Link zum jeweiligen Thema noch einmal gibt. Für alle Inhalte bieten wir in den jeweiligen Artikeln auch Aufgaben bzw. Übungen mit Musterlösungen an. Dieser Artikel gehört zu unserem Bereich Mathematik.

Mathe Klasse 2 Themen:

Dies sind die gängigen Gebiete im Mathematik-Unterricht für die Klasse 2 der Grundschule. Unter Umständen können - das ist vom Bundesland abhängig - auch noch leicht abweichende Inhalte behandelt werden. Wer jedoch die Artikel weiter oben alle kann, sollte auch mit leicht anderen Inhalten klarkommen. Im nächsten Abschnitt sehen wir uns dann an, was bei den jeweiligen Themengebieten genau behandelt wird.

Mathematik Klasse 2 kostenlose Inhalte

Es folgt eine Liste an Themen für die Klasse 2 im Bereich Mathematik. Dies sind:

  • Nachbarzahlen Grundschule: Was sind eigentlich Nachbarzahlen? In der Grundschule - also vor allem in der ersten und zweiten Klasse - hat man eine Zahl gegeben und sucht nun die Zahl davor und danach. Wir nehmen also die Ausgangszahl und rechnen einmal +1 und einmal -1 für diese. Manchmal gibt es auch Aufgaben wo nur die Folgezahl oder Vorgängerzahl gesucht werden. Weiter zum Artikel Nachbarzahlen Grundschule.
  • Plusaufgaben / Minusaufgaben: Mit einfachen Plusaufgaben und Minusaufgaben bis 10 und bis 20 befassen wir uns ebenfalls auf diesem Angebot. Dabei werden sowohl Additions-Aufgaben wie auch Subtraktions-Aufgaben behandelt. Entsprechende Beispiele werden dabei auch vorgerechnet. So soll das Verständnis verbessert werden. Weiter zum Artikel Plusaufgaben / Minusaufgaben.
  • Tauschaufgaben Grundschule: Was sind eigentlich Tauschaufgaben? Beginnen wir mit einer Erklärung zu diesem Thema. Bereits in der Grundschule beginnt man in der 1. Klasse mit diesen Aufgaben. Dabei fängt man mit Plusaufgaben an. Die Idee hinter den Tauschaufgaben ist, dass es keinen Unterschied macht in welcher Reihenfolge die Zahlen für die Addition stehen. Ob man 3 + 4 rechnet oder 4 + 3 rechnet macht keinen Unterschied, in beiden Fällen ist das Ergebnis 7. Weiter zum Artikel Tauschaufgaben Grundschule.
  • Verdoppeln und Halbieren: In der Mathematik geht es manchmal darum Zahlen zu verdoppeln oder zu halbieren. Genau dies möchten wir hier einmal näher behandeln. Beginnen wir mit dem Verdoppeln: Hierzu nimmt man eine Zahl und addiert auf diese die selbe Zahl noch einmal drauf. Weiter zum Artikel Verdoppeln und Halbieren.
  • Umkehraufgaben Klasse 1 + 2: Was sind Umkehraufgaben? Bei einer Umkehraufgabe verwandelt man eine Additionsaufgabe (Plusaufgabe) in eine Subtraktionsaufgabe (Minusaufgabe). Die Zahlen, die dabei verwendet werden, sind gleich. In der Klasse 1 und Klasse 2 der Grundschule wird oftmals im Zahlenraum bis 20 gerechnet. Aus diesem Grund sehen wir uns Aufgaben bis 20 an. Weiter zum Artikel Umkehraufgaben Klasse 1 + 2.
  • Zahlenreihen Klasse 1 + 2: Fangen wir einfach einmal mit den Grundlagen zu Zahlenreihen an. Wie haben dabei eine Reihe aus verschiedenen Zahlen, die in einem Zusammenhang stehen. Entsprechende Aufgaben und Beispiele zu diesem Thema behandeln wir in unserem Artikel zu den Zahlenreihen. Weiter zum Artikel Zahlenreihen Klasse 1 + 2.
  • Zahlenpyramide, Zahlenturm oder Zahlenmauer: Was versteht man unter diesen Begriffen? Nun, leider verstehen viele Menschen darunter etwas verschiedene Dinge. Schaut man sich in Suchmaschinen um dann kommen da manchmal auch Spielsachen dabei hervor. Wir hier sehen uns jedoch diese Begriffe aus Sicht der Mathematik an. Und hier versteht man darunter meistens Additionsaufgaben (Plusaufgaben) oder Subtraktionsaufgaben (Minusaufgaben) die übereinander liegen. Weiter zum Artikel Zahlenpyramide, Zahlenturm oder Zahlenmauer.
  • Einer, Zehner, Hunderter: Wir beschäftigen uns gleich mit größeren Zahlen und wie man diese in eine Stellenwerttafel einträgt. Dazu sehen wir uns erst einmal kurz an, wie Zahlen überhaupt aufgebaut sind. Fangen wir einmal damit an bis zur 9 zu zählen, angefangen bei der 0. Weiter zum Artikel Einer, Zehner, Hunderter.
  • Stellenwerttafel: Die Stellenwerttafel wird oftmals in Klasse 3, Klasse 4 und manchmal auch in Klasse 5 im Bereich Mathematik behandelt. Um dies jedoch gut verstehen zu können, sollte man über ein paar Grundlagen der Mathematik bereits verfügen. Weiter zum Artikel Stellenwerttafel (auch große Zahlen).
  • Uhr lesen lernen: Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Uhren: analoge Uhren und digitale Uhren. Wir wollen uns hier beide Typen ansehen. Davor sollte jedem jedoch klar sein, wie ein Tag aufgebaut ist. Sprich was es mit Sekunden, Minuten und Stunden auf sich hat. Mehr hierzu im Artikel Uhr lesen lernen.
  • Zeitspannen berechnen: Wie lange dauert es noch bis der Bus kommt? So eine Frage kann man mit der Angabe einer Zeitspanne beantworten. Angenommen wir haben 16:10 Uhr und der Bus kommt kommt 16:20 Uhr. Dann dauert es noch 10 Minuten, bis der Bus kommt. Solche Dinge sind sowohl im Alltag interessant, als auch in der Mathematik, Physik und anderen Naturwissenschaften. Daher befassen wir uns hier mit der Berechnung genau solcher Zeitspannen. Mehr dazu im Artikel Zeitspannen berechnen.
  • Rechnen mit Geld: Das Rechnen mit Geld erfordert natürlich erst einmal, dass man überhaupt weiß, was es an Geld gibt. Daher sehen wir uns erst einmal an, welche Münzen und Scheine beim Euro existieren. Beginnen wir einmal mit den Euro-Münzen. Hier gibt es 1 Cent, 2 Cent, 5 Cent, 10 Cent, 20 Cent und 50 Cent. Außerdem noch 1 Euro und 2 Euro. Um was es sich handelt steht auf der jeweiligem Münze. Weiter im Artikel Rechnen mit Geld.
  • Gerade und ungerade Zahlen: Mit geraden und ungeraden Zahlen befassen sich ebenfalls Schüler und Schülerinnen der 2. Klasse. Wir sehen uns das Thema ebenfalls mit einer Reihe an Beispielen sowie Aufgaben an. Weiter dazu im Artikel gerade und ungerade Zahlen.
  • Rechenzeichen einsetzen: Eigentlich solltet ihr einige wichtige Rechenzeichen und grundlegende mathematische Zeichen (zum Beispiel Vergleichsoperatoren) der Mathematik noch kennen. Falls nicht, hier noch eine kurze Erinnerung: Diese gibt es im Artikel Rechenzeichen einsetzen / ergänzen.
  • Spiegelbilder / Spiegelachse: Schon einmal vor einen Spiegel gestellt und reingeschaut? Wenn ja, dann habt ihr dabei ein Spiegelbild von euch selbst gesehen. Auch in der Mathematik geht es um Spiegelbilder und wie man diese zeichnet. Genau dies möchten wir hier nun auch tun. Dazu nehmen wir als erstes Beispiel einfach einmal ein Rechteck und zeichnen in dieses eine rote Linie ein. Siehe hierzu den Artikel Spiegelachse / Spiegelbilder.
  • Kleine Aufgabe, große Aufgabe: In diesem Artikel sehen wir uns Aufgaben im Zahlenbereich bis 100 an. Dabei soll gezeigt werden, wie man aus einer großen Aufgabe erst einmal eine kleine Aufgabe machen kann um mit deren Hilfe die große Aufgabe wieder zu lösen. Dies soll sowohl für die Addition (plus rechnen) als auch für die Subtraktion (minus rechnen) gezeigt werden. Mehr dazu im Artikel kleine Aufgabe, große Aufgabe. Alternativ findet ihr dies auch im Artikel verwandte Aufgaben.
  • Rechnen bis 100: Das Rechnen bis 100 soll in diesem Artikel behandelt werden. Dabei sehen wir uns Addition (plus rechnen) und Subtraktion (minus rechnen) an. Wir sehen uns dabei Aufgaben an, die auch einen Zehnerübergang aufweisen. Beginnen wir mit Plusaufgaben. Zum Artikel Rechnen bis 100.
  • Multiplizieren / Malnehmen: Schon in der 1. Klasse der Schule lernen Schüler und Schülerinnen die Addition (plus rechnen) und Subtraktion (minus rechnen) kennen. Meistens ab der 2. Klasse gibt es jedoch noch eine andere Rechenart, die in der Schule behandelt wird: Die Multiplikation. Viele Lehrer bezeichnen dies auch einfach als Malnehmen. Mehr im Artikel Multiplizieren / Malnehmen.
  • Division / Teilen: Meistens ab der 2. Klasse befassen sich Schüler und Schülerinnen mit dem Dividieren von Zahlen. Genau dies möchten wir auch hier tun. Dabei beginnen wir mit ganz einfachen Aufgaben. Erst in weiterführenden Artikeln befassen wir uns mit dem so genannten Dividieren mir Rest und der schriftlichen Division. Folgende Dinge solltet ihr dabei erst einmal wissen. Siehe hierzu Dividieren / Teilen Klasse 2.
  • Punkt vor Strich: Mit Punkt vor Strich bzw. der Punktrechnung vor der Strichrechnung befassen wir uns hier ebenfalls. Dabei werden entsprechende Prioritäten geklärt und Beispiele vorgerechnet. Mehr dazu im Artikel Punkt vor Strich.
  • Einmaleins: Was versteht man unter dem Einmaleins? Nun, unter dem 1x1 bzw. 1mal1 versteht man alle Produkte, die sich aus der Kombination zweier natürlicher Zahlen von 1 bis 10 ergeben. Oft stellt man dies in einer Tabelle dar und man rechnet dazu alle Kombinationen durch. Wir werfen nun einen kurzen Blick auf die Tabelle. Im Anschluss wird genauer darauf eingegangen, wie man auf diese Tabelle kommt. Weiter zum Artikel Einmaleins.
  • Division mit Rest: Wie kann es bei einer Division - also dem Teilen - überhaupt zu einem Rest kommen? Genau dies möchten wir uns als Erstes einmal ansehen. Starten wir dazu mit einer kleinen Textaufgabe. Ja, ich weiß: Textaufgaben sind unbeliebt. Aber in diesem Fall sollte das Verständnis dadurch einfacher werden. Weiter zum Artikel Division mit Rest.
  • Halbschriftlich Addieren: Starten wir mit den Erklärungen zum halbschriftlichen Addieren. Schaut man in verschiedene Bücher oder auf unterschiedliche Websites, so stellt man sehr schnell fest, dass es nicht das eine halbschriftliche Addieren gibt, sondern verschiedene Möglichkeiten. Mehr hierzu unter halbschriftlich Addieren.
  • Halbschriftliche Subtraktion: Neben der halbschriftlichen Addition gibt es auch noch die halbschriftliche Subtraktion um größere Zahlen "abzuziehen". Auch hier gibt es mehrere Möglichkeiten dies zu tun. Eine möglichst einfache Variante stellen wir euch in unserem Artikel Halbschriftlich Subtrahieren / Subtraktion vor.
  • Halbschriftliche Multiplikation: Mit der halbschriftlichen Multiplikation befassen wir uns ebenfalls auf diesem Angebot. Wie man also etwas größere Zahlen multiplizieren kann erfahrt ihm im Artikel halbschriftlich multiplizieren.
  • Halbschriftliche Division: Wenn die Zahlen bei der Division etwas größer werden, kann man auch auf die halbschriftliche Division zurückgreifen. Auch hier wird eine Aufgabe in kleine Teilaufgaben unterteilt und diese jeweils einzeln berechnet. Am Ende werden die Ergebnisse addiert. Weiter zum Artikel halbschriftliche Division.
  • Multiplikation mit 10, 100, 1000: Die Multiplikation von Zahlen mit 10, 100 und 1000 behandeln wir ebenfalls. Dabei lernt ihr kennen, wie man solche Multiplikationen durchführt. Wir werfen dabei auch einen Blick auf den Umgang mit Kommazahlen. Zum Artikel Multiplikation mit 10, 100 und 1000.
  • Multiplikation Zehnerzahl: Wie kann mit einer Zehnerzahl multiplizieren? Genau dies erklären wir hier ebenfalls. Dabei sehen wir uns die Variante mit kleine Aufgabe, große Aufgabe und auch die halbschriftliche Multiplikation wie auch Punkt vor Strich in diesem Zusammenhang. Siehe Multiplikation Zehnerzahl.
  • Kettenaufgaben: Bei Kettenaufgaben sollen Schüler und Schülerinnen meherere Additionen, Subtraktionen, Multiplikationen und Divisionen am Stück durchführen. Auch die Regel Punkt vor Strich muss dabei berücksichtigt werden. Siehe Kettenaufgaben.
  • Rechenbaum: Ein Rechenbaum sorgt dafür, dass Grundrechenarten auf eine etwas anderer Art und Weise geübt werden. So werden hier Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division in einem Baum dargestellt. Bei diesem sind zu Beginn der Aufgabe einige Felder nicht ausgefüllt. Mehr hierzu im Artikel Rechenbaum.
  • Rechentabelle: Bei der Rechentabelle handelt es sich um eine Tabelle, die mit Zahlen ausgefüllt werden muss. Dabei ist jeweils die entsprechende Grundrechenart zu beachten. Teilweise müssen nicht nur Zahlen im Feld selbst, sondern auch am Rande berechnet werden. Siehe Beispiele dazu im Artikel Rechentabelle.
  • Längen messen: Das Messen von Längen bzw. Strecken mit dem Lineal oder Geodreick sehen wir uns ebenfalls in einem separatem Artikel an. Dabei wird erklärt, wie man das zum Beispiel auf einem Stück Papier macht. Weiter zu Längen messen Lineal / Geodreieck.
  • Geometrische Körper und geometrische Formen: Geometrische Körper im Raum werden ebenfalls behandelt, zum Beispiel Würfel, Pyramiden, Kugeln und mehr. Dabei wird auch auf die Anzahl der Flächen, Ecken und Kanten bei diesen Körpern eingegangen. Siehe Inhalte zu Geometrische Körper. In der Ebene gibt es den Kreis, das Rechteck und andere, Siehe hierzu Geometrische Formen.
  • Zauberquadate: In der Grundschule werden auch Zauberquadrate behandelt. Dabei handelt es sich um Flächen, die durch Zahlen ausgefüllt werden müssen. Um dies zu erreichen muss man Addition und Subtraktionen durchführen. Jede Zahl darf dabei nur ein einziges Mal eingesetzt werden. Beispiele findet ihr im Artikel Zauberquadrat.
  • Sachrechnen Klasse 2: Teile der oben aufgeführten Themen gehören zum Bereich Sachrechnen. Siehe hierzu Sachrechnen Klasse 2.

Das gewünschte Thema ist nicht dabei? Dann werft doch noch einen Blick auf die Mathematik Übersicht oder in das Mathematik Stichwortverzeichnis. Zusätzlich macht doch einfach noch das Mathe Quiz 2. Klasse.

408 Gäste online