Azubiworld partner

Mathe Klasse 5

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Samstag, 09. Dezember 2017 um 16:11 Uhr

In diesem Bereich erhaltet ihr eine Übersicht der Mathematik-Themen der 5. Klasse (Gymnasium und Realschule). Zunächst eine Liste der verfügbaren Artikel mit Links. Im Anschluss wird erklärt, was man unter den jeweiligen Themen zu verstehen hat. Beispiele und Übungen bieten wir auch an. Dieser Artikel gehört zu unserem Bereich Mathematik.

Mathe Klasse 5 Themen:

In der 5. Klasse der Mittelstufe werden die eben genannten Themen behandelt. Viele Themen kennt ihr vermutlich schon. Wer jedoch bei einigen Inhalten noch Zweifel hat, der findet im nächsten Bereich noch ein paar Erklärungen, was sich hinter dem jeweiligen Begriff verbirgt.

Mathematik Klasse 5 Inhalte

Es folgt eine Liste an Themen für die Klasse 5 im Bereich Mathematik. Dies sind:

  • Grundrechenarten: Es gibt vier Grundrechenarten. Dies sind Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Dabei tauchen auch eine Reihe an Fachbegriffen auf, die erläutert werden müssen. Für große Zahlen werden schriftliche Rechenverfahren eingesetzt und natürlich müssen Rechenregeln wir zum Beispiel Punkt vor Strich beachtet werden. All dies und noch einiges mehr unter Grundrechenarten: Erklärung und Begriffe.
  • Kommutativgesetz: Das Kommutativgesetz ist eine Regel der Mathematik. Sie sagt aus, dass man bei einer Addition oder bei einer Multiplikation von zwei Zahlen die Reihenfolge beliebig vertauschen kann. Das Ergebnis (Summe oder Produkt) ändert sich dabei nicht. Das Kommutativgesetz gilt nur für Addition und Multiplikation. Für die Subtraktion und Division gilt das Kommutativgesetz nicht. Weiter zum Kommutativgesetz.
  • Assoziativgesetz: Das Assoziativgesetz besagt, dass es keine Rolle spielt in welcher Reihenfolge man drei Zahlen addiert oder multipliziert. Entsprechende Gleichungen und Beispiele werden im entsprechenden Artikel von uns behandelt. Mehr dazu unter Assoziativgesetz.
  • Distributivgesetz: Das Distributivgesetz dient dazu Klammern auszumultiplizieren oder Klammern zu erzeugen. Dabei muss man Wissen, wie man Zahlen addiert und multipliziert. Wie dies funktioniert seht ihr unter Distributivgesetz. Diese drei Gesetze von eben gibt es noch unter Rechengesetze.
  • Rechnen mit Klammern: In der Mathematik wird viel mit Klammern gerechnet. Daher gehört die Klammerrechnung zu den Grundlagen auf diesem Gebiet. Dabei sehen wir uns einfache Klammern und Mehrfach-Klammern sowie verschachtelte Klammern näher an. Dies unter Rechnen mit Klammern / Klammerrechnung.
  • Zahlenstrahl Brüche: Den Zahlenstrahl kennen die meisten Menschen - wenn überhaupt - für die Darstellung von natürlichen Zahlen oder dem Rechnen mit Zahlen (Addition und Subtraktion). Jedoch kann man auch Brüche auf einem Zahlenstrahl eintragen. Wie dies geht seht ihr unter Zahlenstrahl Brüche.
  • Variablen: Variablen sind Platzhalter für Zahlen. Mit diesen rechnet man ab der Mittelstufe und natürlich auch in der Oberstufe und in vielen Studiengänge. Sie kommen in Gleichungen und Gleichungssystemen sowie vielen Formeln vor. Die Grundlagen zu Variablen sehen wir uns an unter Variablen Definition + Rechnen. Dies sehen wir uns auch beim Rechnen mit Buchstaben an.
  • Längeneinheiten: Wie lang ist etwas? Dazu gibt man eine Zahl und eine Längeneinheit an, zum Beispiel 5 Meter. Aber wie kann man eine Längeneinheit in eine Andere umwandeln? Dies sehen wir uns an unter Längeneinheiten umrechnen / umwandeln sowie Längeneinheiten Tabelle.
  • Rechenregeln: Zu den Rechenregeln gehören in der Mittelstufe Regeln wie Punkt vor Strich, Klammerrechnung, Umgang mit Potenzen, von links nach rechts rechnen sowie die Gesetze Kommutativgesetz, Distributivgesetz und auch Assoziativgesetz. Wie dies alles funktioniert seht ihr unter Rechenregeln.
  • Terme: Alles rund um Terme sehen wir uns ebenfalls ab der 5. Klasse an. Dies umfasst zunächst einmal eine Definition, was ein Term überhaupt ist. Danach geht es darum eine Zusammenfassung von Termen durchzuführen, diese nach x aufzulösen oder gar erst die Terme aufzustellen.Los geht es mit Term Definition und Beispiele.
  • Teilbarkeitsregeln: Kann man eine Zahl durch eine andere Zahl teilen ohne das dabei ein Rest entsteht? Genau darum geht es bei den Regeln zur Teilbarkeit von Zahlen. Die typischen Teilbarkeitsregeln sehen wir uns an unter Teilbarkeitsregeln.
  • Potenzen rechnen: Was sind Potenzen? Wie rechnet man mit diesen? Genau dies sehen wir uns im Einleitungsartikel zu den Potenzen ein. Dabei wird natürlich auch erklärt, wie man die Potenzen ausmultipliziert. Regeln zum Rechnen werden ebenfalls gezeigt unter Potenzen rechnen + Regeln oder auch unter Potenzregeln, Potenzgesetze, Potenzen vereinfachen.
  • Zehnerpotenzen: Große und kleine Zahlen stellt man sehr oft als Zehnerpotenzen dar. Wie dies funktioniert und wie man damit rechnet behandeln wir in zahlreichen Artikeln rund um die Zehnerpotenzen.
  • Zeiteinheiten: Welche Zeiteinheiten gibt es? Wie kann man die Einheiten der Zeit umrechnen? Dies sehen wir uns ausführlich an inklusive Blick auf große und kleine Zahlen. Weiter zu Zeiteinheiten mit Umrechnung
  • Primzahlen: Primzahlen sind Zahlen, die sowohl durch sich selbst als auch durch 1 teilbar sind. Und eben nur durch diese beiden. Eine Liste an Primzahlen und wie man eine Zahl darauf testet lernt ihr unter Primzahlen. Zusätzlich solltet ihr euch noch die Zerlegung in Primfaktoren ansehen, zu finden unter Primfaktorzerlegung.
  • kgV und ggT: Das kleinste gemeinsame Vielfache - kurz kgV - wird ebenfalls behandelt. Dabei hat man zwei oder mehr Zahlen und man bildet Vielfache davon und sucht die kleinste gemeinsame Zahl unter den Vielfachen. Alternativ kann die Primfaktorzerlegung verwendet werden. Mehr unter kleinstes gemeinsames Vielfaches. Darüber hinaus gibt es noch den größten gemeinsamen Teiler.
  • Bruchrechnung: Die Bruchrechnung ist ein wichtiges Thema in den Klassen 5 und 6. Dabei behandelt man zunächst die Frage, was ein Bruch überhaupt ist. Danach geht es um die Rechenoperationen Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Zusätzlich wird das Erweitern und das Kürzen von Brüchen behandelt. Mehr dazu unter Bruchrechnen.
  • Umfang Dreieck: Wie kann man den Umfang eines Dreiecks berechnen? Die dazu nötigen Formeln werden bei uns besprochen uns auch entsprechende Zahlen mit Beispielen vorgerechnet unter Umfang Dreieck.
  • Einheiten: In der Mathematik und in der Physik müssen immer wieder verschiedenste Einheiten umgerechnet werden. Wie dies funktioniert lernt ihr neben den oben angesprochen Einheiten noch unter Gewichtseinheiten umwandeln / umrechnen, Flächeneinheiten umwandeln / umrechnen und Volumeneinheiten umwandeln / umrechnen.
  • Fläche und Umfang: Umfangs- und Flächenberechnung gehört - zumindest bei den Grundlagen - ebenfalls in die 5. Klasse. Unsere Themen hier sind Umfang Rechteck, Fläche Rechteck.
  • Zahlenarten: Mindestens drei Arten von Zahlen werden in der 5. Klasse behandelt. Dies sind Natürliche Zahlen, Ganze Zahlen und Negative Zahlen.
  • Gleichung auflösen: Gleichungen müssen oftmals umgestellt werden. In den Grundlagen nennt man die Unbekannte meistens x. Wie dies geht lernt ihr unter Gleichung auflösen / umstellen.
  • Geometrie: Wichtige Begriffe aus der Geometrie behandeln wir unter Begriffe Geometrie. Darüber hinaus gibt es eine Einführung in das x-y-Koordinatensystem.
160 Gäste online