Azubiworld partner

Mathe Klasse 6

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Freitag, 30. März 2018 um 23:19 Uhr

Hier erhaltet ihr eine Übersicht der Mathematik-Themen der 6. Klasse (Gymnasium, Realschule und auch Hauptschule). Zu Beginn eine Liste der verfügbaren Artikel mit Links. Danach wird erklärt, was man unter den jeweiligen Themen zu verstehen hat. Beispiele und Übungen bieten wir auch an. Dieser Artikel gehört zu unserem Bereich Mathematik.

Mathe Klasse 6 Themen:

Zahlen, Potenzen Regeln:

Einheiten und Umwandlung:

Bruchrechnung:

Geometrie:

Gleichungen, Ungleichungen:

Prozentrechnung, Dreisatz, Zinsrechnung:

Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik:

In der 6. Klasse der Mittelstufe werden die eben genannten Themen behandelt. Viele davon kennt ihr vermutlich schon. Wer jedoch bei einigen Artikeln noch ein Fragezeichen über dem Kopf hat, der findet im nächsten Bereich noch ein paar Erklärungen, was sich hinter dem jeweiligen Begriff verbirgt.

Mathematik Klasse 6 Inhalte

Es folgt eine Liste an Themen für die Klasse 6 im Bereich Mathematik. Dies sind:

  • Klammer Addition / Subtraktion: Die Addition und die Subtraktion von Klammern wird oftmals in der sechsten Klasse behandelt. Während die Behandlung einer "Plusklammer" relativ einfach ist, so wird es beim Minus vor der Klammer schon etwas schwieriger, da sich hier die Vorzeichen umdrehen. Wie dies funktioniert erfahrt ihr im Detail unter Klammer Addition / Subtraktion.
  • Potenzen: Potenzen kürzen Multiplikationen ab. Wie man diese einsetzt und wie man die Grundrechenarten auf diese anwendet, solltet ihr lernen. Potenzen können auch negativ sein und in Klammern vorkommen. Darüber hinaus gibt es Zehnerpotenzen um kleine und große Zahlen einfacher darstellen zu können.
  • Zahlen und Variablen: In der Mathematik unterscheidet man verschiedene Arten von Zahlen wie natürliche Zahlen, negative Zahlen und andere. Andere Begriffe wie Primzahlen, Teiler und Vielfache werden ebenfalls in der 6. Klasse behandelt. Darüber hinaus werden Variablen erklärt und wie man mit diesen Terme aufbaut.
  • Regeln: Beim Rechnen mit Zahlen und Variablen müssen Rechenregeln und Rechengesetze beachtet werden wie zum Beispiel Punkt vor Strich. Hilfreich sind auch Kommutativgesetz, Assoziativgesetz und Distributivgesetz.
  • Einheiten: In der sechsten Klasse werden zahlreiche verschiedene Einheiten behandelt. Dabei stehen Maßeinheiten für Länge, Gewichte, Volumen und Zeit auf dem Plan. Deren Umrechnung bereitet vielen Schülern Probleme, daher sollten hier viele Übungen gemacht werden. Dies gilt auch für das Rechnen mit Maßstäben.
  • Bruchrechnung: Brüche werden in der fünften und sechsten Klasse behandelt. Diese dienen dazu Anteile an etwas Ganzem darzustellen. Auf diese sind die Grundrechenarten Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division anwendbar.
  • Geometrie: Der Umgang mit Lineal, Geodreieck und Zirkel soll ebenfalls gelernt werden. Außerdem geht es in der Geometrie darum Umfänge und Flächen zu berechnen. Dabei müssen Inhalte in der richtigen Einheit eingesetzt werden.
  • Gleichungen: Das Lösen einfacher Gleichungen wird meistens ab der 6. Klasse behandelt. Dabei geht es darum nach einer Unbekannten aufzulösen, auch bei Klammern. Unbekannte können auch in Brüchen und Gleichungen vorkommen, was man dann als Bruchgleichungen bezeichnet. Neben Gleichungen gibt es auch noch Ungleichungen.
  • Prozentrechnung: Ein großes Gebiet der Mathematik ist die Prozent- und Zinsrechnung. Dies wird zum Beispiel benötigt um Zinsen zu berechnen. Auch beim Dreisatz geht es darum Anteile von etwas zu berechnen bzw. etwas hochzurechnen.
  • Wahrscheinlichkeitsrechnung: Verschiedene Diagramme werden behandelt. Außerdem geht es um Grundbegriffe und Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung wie Zufallsexperimente oder auch Laplace-Experimente.

Neue Artikel

430 Gäste online